Spurwechsel

Zwischen uns hat es doch gefunkt, sagt Hein und nimmt die Plastiktüte in Empfang, in die Biggi seine T-Shirts und seine Jeans gestopft hat. Wie bei einer Zündkerze bei maximaler Drehzahl, hat es gefunkt.

Ja, irgendwann mal, vor Äonen, sagt sie und drückt ihm eine weitere Tüte in die Hand. Sie findet eine seiner Unterhosen unter dem Bett, wirft sie ihm zu. Wehrlos, in beiden Händen eine Tragetasche, fängt er sie mit der Schulter auf.

Äonen, wiederholt er und denkt über die Bedeutung des Wortes nach. Vor zig Millionen Jahren, sagt sie, da hat es vielleicht einmal geknistert. Aber jetzt nicht mehr. Jetzt sei sie ausgelaugt, die Glücksader erschöpft. Er sei Erdgeschichte. Die Zeche geschlossen.

Hein stopft die Baumwollunterhose zu den anderen Sachen und zieht die Tür hinter sich zu. Das war schon immer das Problem: sie dachte in Kohle, er in Benzin. …

Erschienen auf Storyapp

Mehr von mir auf Storyapp:

  • Spreu vom Weizen
  • Für meine Schwestern (auch zum Hören)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s